Überspringen zu Hauptinhalt

Die schnellste Halle Österreichs

Das gemeinsame Projekt der Wien Holding und der HEY-U Mediagroup ist ein weiterer Baustein zur Digitalisierungshauptstadt Wien: Die Marx Halle im dritten Bezirk wird mit einer neuen IT-Infrastruktur ausgestattet und rast damit in Richtung Zukunft.

Mega-Datenmengen
Mit bis zu 10.000 MBit Datenleistung, 14 Netzwerkknoten, 68 WLAN-Access-Points, 172 Datenpunkten, 2,2 Kilometern Glasfaserkabel und 8,5 Kilometern Netzwerkkabel aus Kupfer wurde in den vergangenen Monaten in einem gemeinsamen Projekt des Betreibers HEY-U Mediagroup, der Wien Holding, einem Unternehmen der Stadt Wien, sowie Magenta die Marx Halle zur „schnellsten Eventhalle“ Österreichs aufgerüstet. Somit ist Wien auf dem Weg zur Digitalisierungshauptstadt Europas. „Keine andere Veranstaltungshalle in Österreich verfügt derzeit über eine derartig moderne und performante Infrastruktur wie die Marx Halle“, freut sich WH IT-­Geschäftsführer Klaus Fischer. „Jeder Punkt in der Halle ist jetzt mit schnellem WLAN und vor allem auch mit einem hochleistungsfähigen Kabel­anschluss erreichbar. Die Aufbauzeiten für die NutzerInnen verringern sich ­dadurch auf ein Minimum. Mit der neuen IT-Infrastruktur kann die Marx Halle für alle VeranstalterInnen und Veranstaltungs­größen die passenden Netzwerk- und Internetpakete anbieten.


Foto: WIKIMEDIA CCO

An den Anfang scrollen