Überspringen zu Hauptinhalt

Buchtipps

Jetzt heißt es einkuscheln, Leselampe an und mit diesen Büchern in andere Welten eintauchen:

Marc-Uwe Kling: Quality Land 2.0. – Kikis Geheimnis.
Marc-Uwe Klings lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt geht in die zweite Runde! Ein Roman voller kluger Einfälle, skurriler Figuren und verblüffender Plot-Twists. Da werden Maschinen therapiert, die Beziehungsprobleme von Haushaltsgeräten gelöst, die Drohnen verhalten sich sonderbar und ferngesteuerte Killer sorgen für Aufregung.
Ullstein Buchverlage, € 19,60

Monika Gruber, Andreas Hock: Und erlöse uns von den Blöden.
Mit Selbstironie und schwarzem Humor begeben sich die preisgekrönte Kabarettistin Monika Gruber und der Bestsellerautor Andreas Hock auf die Suche nach dem gesunden Menschenverstand und gehen dorthin, wo es wirklich wehtut – eine unterhaltsame Reise durch die Gegenwart, die beweist: Lachen hilft!
Piper Verlag, € 20,–

Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos.
Die Erzählung über das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem brillanten biografischen Heldinnenepos. Die mit großer Sprachkraft geschilderten Szenen werfen Fragen auf: Was treibt jemanden in den Widerstand? Was opfert er dafür? Wie weit darf er gehen? Annette, ein Heldinnenepos wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2020 ausgezeichnet.
Matthes & Seitz Verlag, € 22,–

Ken Follett: Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit.
Das Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass ist die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller „Die Säulen der Erde“. England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Horizont entdeckt: Drachenboote. Jeder weiß: Die Wikinger bringen Tod und Verderben über Land und Leute.
Lübbe Verlag, € 36,–

Jonas Jonasson: Der Massai, der in Schweden noch eine Rechnung offen hatte.
In seiner einzigartigen Erzählweise beschreibt Jonasson einen Kultur-Clash der Extraklasse und hält den Menschen den Spiegel vor. Wie in seinen bisherigen Weltbestsellern umgarnt Jonasson seine Leserinnen und Leser mit überbordendem Ideenreichtum und zeichnet seine Figuren mit so viel Witz und Charme, dass es eine wahre Freude ist!
C. Bertelsmann Verlag, € 22,70

Beate Maxian: Der Tote im Fiaker.
Als Chefredakteurin des Wiener Boten weiß Sarah Pauli stets Bescheid, wenn sich etwas Ungewöhnliches ereignet. An einem nebeligen Tag wird in der Wiener Altstadt der Fahrgast eines Fiakers ermordet – und in der Kutsche findet man eine mysteriöse Zahlenreihe und darüber ein Kreuzzeichen, über das sie als Erste geschrieben hat. Spannend, rätselhaft und voller Charme.
Goldmann Verlag, € 10,30

 

 

 

An den Anfang scrollen