Überspringen zu Hauptinhalt

Specht und Spatz fliegen auf 3. Bezirk

Viel Gezwitscher vom Heumarkt bis Sankt Marx! Der Verein BirdLife und die Stadt wollten genau wissen, wie es mit der Specht- und Spatzen­population in Wien aussieht. Ergebnis: sehr gut. „Es wurden neun von zehn europäischen Specht­arten nachgewiesen, womit der Ruf Wiens als heimliche ,Spechthauptstadt‘ Euro­pas bestätigt wurde“, so Eva Karner-Ranner von BirdLife. Die Wiener haben brav mitgezählt, 1.927 Meldungen mit 8.500 Vögeln ­wurden abge­geben. Die Daten zeigen, wie wichtig grüne ­Inseln im urbanen ­Häusermeer für die Vögel sind. Wien Landstraße hat demnach 25 Buntspechte, zehn Grünspechte,
je einen Klein- und Mittelspecht sowie vier Blutspechte. Hinzu kommen 66 Haus­sperlinge.

Infos: www.birdlife.at


Foto: ©Peter Friesser

An den Anfang scrollen