Überspringen zu Hauptinhalt

Eine Million Euro für Spielplätze und Parks

Der 3. Bezirk investiert heuer rund neun Millionen Euro aus dem Landstraßer Budget. 996.400 Euro davon kommen Parks, Gärten und Kinderspielplätzen im 3. Bezirk zugute. Für die Pflichtschulen werden 1,34 Millionen Euro aufgewendet, hohe Kosten verschlingt der Straßenbau, dafür macht der Bezirk knapp 1,2 Millionen Euro locker.

Viel Geld für Senioren
Die Landstraßer Pensionistenklubs dürfen sich über 230.000 Euro freuen, während die öffentliche Beleuchtung und die Uhren mit 823.000 Euro zu Buche schlagen. Wichtig sind auch die kulturelle ­Jugendbetreuung (664.000 Euro), die Musikschulen (67.000 Euro) und die Kulturförderungen des Bezirks (170.000 Euro). Die Märkte bekommen 145.000 Euro.

An den Anfang scrollen