Überspringen zu Hauptinhalt

„Coole“ Maßnahmen gegen Sommerhitze

Mit neuen Trinkbrunnen, Nebelduschen und weiteren Baumpflanzungen will unser Bezirk die heißen Monate erträglicher machen.

Die Landstraße sagt auch im heurigen Sommer den „­Hotspots“ im Bezirk den Kampf an. Vor allem mit „Wasserspielen“ soll für mehr Abkühlung zwischen Stadtpark, Donaukanal und Erdberg gesorgt werden.

Abkühlung mit Wasser
Derzeit sind im 3. Bezirk rund 50 Trinkbrunnen im Einsatz, hinzu kommen fünf mobile Trinkbrunnen („Brunnhilde“), drei Sprühnebelduschen („Sommerspritzer“) und sechs klas­sische Denkmalbrunnen.

Neue Trinkbrunnen
„Aufgrund der Temperaturentwicklung in der Stadt ist es unumgänglich, neue Grün­flächen und Bäume zu schaffen. Dies wollen wir effizient und unter Berücksichtigung von Anrainerwünschen tun“, so Bezirksvorsteher Erich ­Hohenberger zum WIENER BEZIRKSBLATT. Noch heuer werden zwei Hydranten (Hagenmüllergasse und Hörnesgasse) zu Trinkbrunnen umgebaut. Dazu kommen eine Nebeldusche im Modena­park und Baumpflanzungen
in der Erdbergstraße (Höhe Nr. 202). Weitere schattenspendende Bäume sind für
die Hohl­weggasse vorgesehen. Der Sommer kann kom
men!


Foto: ©Wiener Wasser / Zinner

An den Anfang scrollen