Überspringen zu Hauptinhalt

Auch fürs Auto wird es kühler!

Die Winterreifenpflicht beginnt zwar erst Anfang November – die Werkstätten haben aber bis dahin Hochbetrieb. Und wer sich zu spät einen Umstecktermin für die Pneus holt, der hat das Nachsehen und muss warten. Hier ein paar Tipps vom Profi Friedrich Kuptik, dem Serviceleiter bei Denzel:

– Nach einer größeren Reise im ­Sommer checken, ob es Steinschläge in der Windschutzscheibe gibt. Auch ­kleine „Pecker“ können bei fallenden Temperaturen weiterreißen. Gegebe­nenfalls bald den Schaden reparieren – je früher, desto besser.

– Die Batterie kontrollieren lassen. Wenn nicht mehr viel „Saft“ da ist, wird sie beim Starten an kälteren Tagen eher den Dienst verweigern.

– Zeitgerecht an die Winterreifen denken. Neue rechtzeitig bestellen, beim Umstecken der alten einen Termin für Oktober oder Anfang November ausmachen. Zwar beginnt die Pflicht erst im November, aber die Werkstätten haben dann Hochbetrieb, und es wird immer schwieriger, den Termin zur gewünschten Zeit zu bekommen. „Die Winterreifen zeigen schon ab einer Temperatur von plus sieben Grad eine bessere Bremswirkung als die Sommerreifen“, weiß Friedrich Kuptik.

– Bevor die Salzstreuungen beginnen, ist es ratsam, eine Unterboden- und Hohlraumversiegelung machen zu lassen. Kuptik: „Dabei reinigen wir das Auto und lassen es über Nacht trocknen. Am nächsten Tag wird auf den Unterboden, die Türen und die Heckklappe Wachs zur Versiegelung aufgetragen. Das dient dem Werterhalt des Autos.“

– Die Bremsen werden bei Denzel beim Reifenwechsel automatisch kontrolliert. Bei einer „Pickerl-Überprüfung“ werden sie ­genau auf ihre Funktion gecheckt.

– Ein sogenannter „Wintercheck“ in der Werkstatt ist anzu­raten – am besten im September. Flüssig­keiten werden nachgefüllt, der Unterboden angeschaut und die Licht­anlage sowie die Bremsen überprüft. Gege­benenfalls tauscht die Werkstatt auch die Wischerblätter aus. In der kalten Jahreszeit gilt es, immer gute Sicht zu bewahren.

MEGADENZEL Erdberg
Erdbergstraße 189–193, 1030 Wien
Tel.: 01/740 20-4614
www.denzel.at

Eine Unterboden- und Hohlraumversiegelung erhält den Wert des Wagens.„,
Friedrich Kuptik, Serviceleiter MEGADENZEL
Fiat, Alfa Romeo & Jeep

An den Anfang scrollen